Grundschule "Juri Gagarin" Königsbrück

Das Kinderhaus "Regenbogen" 

zurück


Kinderhaus „Regenbogen“

Käthe - Kollwitz - Str. 9

01936 Königsbrück

Tel.: 035795/47422    Fax: 035795/39570

E-Mail: kh-regenbogen@t-online.de

 

Im Kinderhaus "Regenbogen werden undere künftigen Schüler auf die Schule vorbereitet.
Die Leiterin, Frau Bartylla beschreibt diese Vorbereitungen so:

Schulvorbereitung erschöpft sich nicht in abrechenbarer Wissensvermittlung, sondern besteht in einer ganzheitlichen Förderung des Kindes. Im aktiven Tun erwerben Kinder mit unserer Hilfe die nötige Ich-, Sozial- und Sachkompetenz.

Das natürliche Neugier- und Erkundungsverhalten gilt es durch eine anregende Umweltgestaltung, d.h. durch ausgewählte Bedingungen für selbstverantwortliches Tun und Mittun, über geeignetes Materialangebot zu organisieren.

In vielfältigen Lebenssituationen in der Einrichtung gilt es bewusst möglichst eigene Erfahrungen, insbesondere im sozialen Bereich zuzulassen und das kindliche Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit gezielt heranzubilden.

Das Kind als Akteur seiner Entwicklung hat viel Bedürfnis nach spontaner Tätigkeit. Es will die Welt mit allen Sinnen erobern, sich frei und lebendig bewegen, sich ausprobieren und Neues erproben sowie Freude am Spielen allein und mit anderen sowie im Gestalten und Kooperieren erleben. Es braucht in seinem aktiven Tun unsere Anwesenheit, aber auch unsere bewusste Zurückhaltung, unser Vertrauen in seine Kräfte. 

So gesehen geschieht Schulvorbereitung mit Beginn der kindlichen Entwicklung und kann gezielt zur Schulfähigkeit führen. 

Unsere Verantwortung liegt in der Stärkung des Kindes zur Vorbereitung auf zukünftige Lebensprozesse. Ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit ist die gezielte Beobachtung und die darauf basierende Dokumentation seiner seelisch-geistigen, motorischen und sprachlichen Entwicklung. Daraus leiten sich für den Erzieher Handlungsprozesse ab, die er im Praxisalltag umsetzt. 

Die Partizipation aller am Prozess Beteiligten (Eltern, Lehrer, Ergotherapeuten, Logopäden usw.) ist dabei unabdingbar, um Übergangsprozesse individuell auszuhandeln sowie Reflexion und Neuausrichtung zu kommunizieren.

zurück

Letzte Änderung: 10.04.2013 Webmaster:  Kathrin Krems
Impressum
E-Mail: grundschule-kb@t-online.de