Liebe Eltern,
Sie haben alle eine sehr schwierige Zeit erlebt, indem Sie ständiger Ansprechpartner für Ihre Kinder bezüglich der Aufgaben in der Lernzeit waren. Viele von Ihnen arbeiteten parallel dazu im Homeoffice, das stellte sowohl eine große logistische als auch emotionale Herausforderung für Sie dar.

DANKE –  für Ihre Unterstützung in dieser Zeit

–  für Hinweise die Fülle der Aufgaben betreffend

–  für übersichtliches Ordnen der erledigten Aufgaben

– für Ihre Geduld

– dass Sie mit uns gemeinsam diese Herausforderung gemeistert haben.

Wir sind alle froh, dass ab Montag, dem 18. Mai 2020 der Unterricht wieder für alle beginnt und wir wieder gemeinsam lernen können.
Mit der Wiederaufnahme des Unterrichts sorgen wir für ein angemessenes, sensibles Ankommen der Kinder. Wir nehmen uns Zeit, das Erlebte und die Situation zu verarbeiten. Es schließt auch die Ermittlung des aktuellen Lernstandes nach der häuslichen Lernzeit ein.

Die grundlegenden Informationen konnten Sie bereits im Elternbrief des Kultusministers lesen.

Wie läuft das Lernen nun bei uns ab:

– Jede Klasse verbleibt den gesamten Tag über in ihrem Klassenraum.

– Die Sachen bleiben im Raum, Hausschuhe brauchen wir nicht mehr.

– Jeder Klassenlehrer erteilt so viel wie möglich Unterricht selbst, um die Kontaktpersonen so gering wie möglich zu halten.

– Es werden nur die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht  in erhöhter Stundenzahl unterrichtet.
In Klasse 4 kommt Englisch beim Fachlehrer dazu.

– Das Mittagessen wird ebenfalls im Klassenverband eingenommen. Es ist dann nicht mehr möglich, dass Kinder, weil sie eher heimgehen, zwischendurch essen können.
Denken Sie bitte dran.
– Ab Montag läuft mit der Essenbestellung alles wieder wie vor der Schulschließung, d.h. Ihre Kinder sind angemeldet, es ist nur eine Abmeldung wie bisher notwendig.

– Sie, liebe Eltern, dürfen die Schule nicht betreten, nur im Ausnahmefall und dann zwingend mit Mundschutz.

– Bestätigen Sie unbedingt täglich auf dem Ihnen zugegangen Formular „Gesundheitsbestätigung“ die Gesundheit Ihres Kindes!
Bitte vergessen Sie das nicht, wir können Ihr Kind sonst nicht aufnehmen.

Gesundheitsbestaetigung_Mai         Gesundheitsbestaetigung_Juni         Gesundheitsbestaetigung_Juli

 Sollten wir Sie dann telefonisch über die Notrufnummer nicht erreichen, müssen wir die Gesundheitsbehörde bzw. das Jugendamt informieren.

  Das Formular erhalten Sie entweder morgen  über Ihr Kind, über die Homepage oder,  falls Sie keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, liegt es im Eingangsbereich der Schule bereit.

– Eingang für Klasse 1: Tor zum Hofeingang

Klasse 2: Tor zum Hof (Beginn zeitversetzt) Hofeingang gegenüber WK

Klasse 3. Horteingang

Klasse 4: Haupteingang wie bisher

– Frühhortkinder benutzen die gleichen Eingänge

– Der jeweilige Lehrer empfängt die Kinder und begleitet sie ins Klassenzimmer, dort werden die Hände desinfiziert

– Während der Bus/Taxifahrt und im Buswartebereich der Schule tragen die Kinder Mundschutz (Mundschutz beim Lehrer erhältlich).

Wenn Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern über die bisher genutzten Kommunikationswege oder über 035795/42391.

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit!

Heidi Böhme
Schulleiterin