Exkusion

 

Im Fach Sachunterricht beschäftigten wir uns mit dem Handwerk früher.

Dazu besuchten wir die Töpferei Frommhold, um einen Einblick in dieses alte Handwerk zu erhalten.
Herr Frommhold erklärte uns, wie Tassen, Teller, Kannen und noch viele andere Dinge hergestellt werden.

Wir staunten, wie viele Arbeitsprozesse notwendig sind, bis ein Produkt fertig ist.
Wir durften den Angestellten bei ihrer Tätigkeit zuschauen und viele Fragen stellen.
Erstaunt waren wir, dass es die Töpferei schon 169 Jahre gibt.

Das war ein toller Ausflug.
Mattea Meißner, Klasse 4b

 

Unsere Höhepunkte in den zwei Ankommenswochen

Zu dem Thema: Schule früher gestalteten wir in einem leerstehenden Klassenzimmer eine Ausstellung. Wir brachten alte Schul- und Spielsachen von unseren Eltern und Großeltern mit. Es kam allerhand Material, welches auch von den anderen Klassen der Grundschule besichtigt und bestaunt werden durfte, zusammen. Sehr interessant gestalteten sich für uns die Gesprächsrunden mit einigen Großeltern, die uns mit ihren Geschichten aus ihrer Schulzeit zum Staunen brachten.

Endlich war es an der Zeit, dass wir unsere Kartoffeln, die wir im vergangenen Schuljahr eingepflanzt, gehegt und gepflegt hatten, ernten konnten.  Ein paar Exemplare durften wir mit nach Hause nehmen, der Rest wurde von uns als Zwischenmahlzeit (Kartoffeln mit Quark) im Sachunterricht verspeist. Lecker!

Am Donnerstag durften wir uns nach langer Sportpause endlich wieder richtig auspowern. An fünf Stationen waren unser Können, unsere Geschicklichkeit sowie auch unsere Ausdauer gefragt. Zwischendurch wurden uns Sportspiele angeboten, die ebenso unsere Begeisterung fanden.

Unter dem Motto: Nicht jeder kann der Beste sein, aber jeder kann sein Bestes geben, beendeten wir diesen schönen Sporttag.

Ein großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an Frau Steglich ausrichten, die diesen Tag so toll durchorganisiert hat.

Am Freitag besuchten wir die Bibliothek. Dort konnten wir unser Wissen über Königsbrück an fünf Stationen unter Beweis stellen. Dieser Höhepunkt bildete den Abschluss unserer beiden Anlkommenswochen.

Die Kinder der Klasse 4b mit Frau Siewert